1993 war ein aufregendes Jahr: Helmut Kohl war Bundeskanzler, Richard von Weizsäcker Bundespräsident, Bill Clinton trat seine erste Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten an und der SV Werder Bremen wurde deutscher Meister.[1] Doch für uns noch viel wichtiger: zum 01.05.1993 wurde die Firma vectorcam GmbH unter dem Namen „Centriforce“ in Paderborn gegründet.

 

Erst wenige Jahre zuvor wurde in den Niederlanden die Firma „Centriforce“ gegründet. Zwischen den Jahren 1989 und 1991 wurde eine in den USA erstellte CAD / CAM-Software in die ganze Welt vertrieben. 1991 wurde dann die Etablierung einer eigenen Software beschlossen. Die Entwicklung einer eigenen Software begann sogleich.

Fast zeitgleich mit der Vorstellung der CAD / CAM-Software „VECTOR CAD/CAM 1.0“ erfolgte 1993 dann die Gründung der vectorcam GmbH in Deutschland, damals allerdings noch unter dem Namen Centriforce.

 

Seither bieten wir seit nunmehr 25 Jahren leicht und intuitiv zu bedienende CAD/CAM-Software für die NC-Programmierung von CNC-Maschinen an. Unsere Schwerpunkte liegen im Bohren, Fräsen, Drehen/Drehfräsen und Schneiden.

Erste Software, die unter Windows lauffähig war
Handbücher vc 1993-1996
Handbücher der Jahre 1993-1996

Die vectorcam Software war damals eine der ersten CAD/CAM-Systeme, dass unter dem Betriebssystem Microsoft Windows lauffähig war. Als erstes CAD/CAM-System verwendete VECTORCAM CAD/CAM 1.0 das in Microsoft integrierte „Objekt -> Action-Prinzip“. Dies ermöglicht dem Anwender mit nur wenigen Klicks mehrere Aktionen an einem Objekt durchzuführen. Diese Arbeitsweise spart im Schnitt über 40% der Arbeitsschritte gegenüber der herkömmlichen Funktionsweise und resultiert in einer enormen Zeitersparnis. Auch Microsoft erkannte, dass die Centriforce Software vectorcam optimal unter Windows läuft und erteilte uns die Genehmigung das Microsoft Kompatibilitäts-Logo zu verwenden.

 

vectorcam immer beliebter

Im Jahr 1996 konnte die vectorcam GmbH die ersten großen Partner aus dem Bereich des Profilschleifens für sich gewinnen. So sind die Blohm Jung GmbH, Fritz Studer AG und die Martin Haug GmbH unsere Partner der ersten Stunde. Für die langjährige Zusammenarbeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Durch die enorme Nachfrage wurde ein Umzug notwendig. So bezog die Firma dann etwa 10 Jahre später ihren aktuellen Hauptsitz im Technologiepark 9 in Paderborn. Von hier aus betreut das mittlerweile neunköpfige Team rund um Geschäftsführer Günter Böhning die vectorcam Kunden bei ihren Anfragen und Problemen.

Handbücher

Im Jahr 2009 gingen wir dann eine Kooperation mit der 0-Punkt CAD GmbH ein. Diese Kooperation ermöglichte es, dass das 3D-CAD-System Alibre Design mit vectorcam zusammen angeboten werden konnte. Mit dieser eigenständigen Software konnten nun neben einigen zusätzlichen 3D-CAD-Schnittstellen (SolidWork, SolidEdge, CATIA, Pro/E, Inventor, Parasolid, etc.) auch zahlreiche zusätzliche CAD-Funktionen in unsere vectorcam Software aufgenommen werden.

Centriforce wird zu vectorcam

2011 erfolgte dann – als Zeichen und Dokumentation der engen Verbundenheit zu unserer gleichnamigen Software – die Umbenennung in vectorcam GmbH. Zeitgleich konnten wir mit der Kooperation zu ModuleWorks ein neues Zeitalter einleiten. Erstmals in der Geschichte von vectorcam fand eine Implementierung einer Software eines Drittanbieters statt.

Büro
Unser erstes Büro

Im Laufe der Jahre wurde unsere Software stetig weiterentwickelt und verbessert. Unser Anspruch an unser Produkt ist hoch und Benutzerfreundlichkeit sowie eine schnelle und effiziente Fertigung haben bei uns einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund investieren wir viel Zeit in die Weiter- und Neuentwicklung unserer Module. So sind unsere Kunden immer auf dem neuesten Stand der Fertigungsbranche. Auch die passend zu unserem 25. Geburtstag erscheinende Jubiläums-Edition ist wieder voller Neuerungen und Erweiterungen.

Wir möchten uns in diesem Zuge bei allen Partnern, Kunden und Freunden für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bedanken und freuen uns auf weitere 25 Jahre!