CAM-Module 3D FräsenDas Modul 3D-Fräsen ermöglicht leistungsstarkes Schruppen, Schlichten und Fräsen bei maximaler Schonung der Werkzeuge. Bei der Überarbeitung dieses Moduls stand vor allem die Optimierung der Werkzeugwege im Vordergrund. Dies sorgt für eine effizientere sowie schnellere Bearbeitung der Werkstücke. So wurde beispielsweise die Berechnungsroutine der Funktion 3D-Schlichten Konstante Rauhtiefe optimiert. Dadurch werden für die Verbindungen zwischen den Werkzeugbahnen effizientere Werkzeugwege erzeugt, wodurch sich die Bearbeitungszeit erheblich reduziert.

Neuigkeiten Version V17

Um die Fräswege zu noch optimaler zu gestalten, wurden in einigen Funktionen, wie zum Beispiel 3D-Hohlkehlen, X-Parallel, Konstante Rauhtiefe, etc. die zusätzliche Option „Modellflächen folgen“ hinzugefügt. Durch diese Funktion werden die Fräswege auch in den Verbindungen exakt entlang der Modellfläche orientiert.

Darüber hinaus wurden die Zustellbewegungen um eine weitere Zustellung erweitert. Statt einer Z-Konstanten Zustellung steht nun auch die „Spiralige“ Zustellung zur Auswahl. Diese Art der Bearbeitung schont das Werkzeug und spart An- und Wegfahrwege in den Z-Ebenen. Es sind jeweils nur noch eine An- bzw. Abfahrtbewegung notwendig.

Die im Z-Konstant Schruppen neu implementierte Bearbeitungsstrategie „X-Parallel“ ermöglicht einen zusätzlichen Konturschnitt am Ende der Bearbeitung des Bauteils. Dieser eliminiert durch die Bearbeitungsstrategie entstandenen Unebenheiten. Außerdem ermöglicht diese Funktion zusätzlich zum globalen/gleichmäßigen Aufmaß auf allen Flächen zwischen einem axialen und/oder einem radialen Aufmaß zu wählen.

Zusätzlich zu den bewährten konturparallelen Fräswegen steht jetzt auch die Berechnung von X-Parallelen Fräswegen zur Auswahl. Durch eine Winkelangabe kann der Winkel der zickzackförmigen Fräswege gedreht werden.

Das vectorcam „3D-Fräsen“ überzeugt in der Version 17 mit Bearbeitungsmöglichkeiten von 3D-Hohlkehlen, sowie dem X-Parallel-Schlichten. Außerdem hilft eine definierte Rohteilgeometrie bei der Vermeidung von Luftschnitten.