]Die Firma SuK aus Wüstenrot fertigt bereits seit mehreren Jahren verschiedene Produkte für den Vorrichtungs-Werkzeugbau und kann auch mit unterschiedlichen Blechbearbeitungen überzeugen. Nun sahen es die Verantwortlichen an der Zeit, in eine CAD/CAM-Software zu investieren, um die Produktion noch effizienter gestalten zu können. Die Wahl fiel auf die Software vectorcam mit dem Ergebnis, dass durch die Nutzung des Programms die Fertigung um bis zu 50 Prozent gesteigert werden konnte.

Doch neben einer ordentlichen Zeitersparnis innerhalb der Produktion waren noch weitere Gründe ausschlaggebend für die Anschaffung eines CAM-Systems. Steigende Anforderungen und Ansprüche der Kunden und damit verbunden auch immer komplexer werdende Werkstücke gehören ebenso dazu, wie ein geringerer Programmieraufwand direkt an der Maschine und somit eine Senkung der Fehlerquote. Die Option, mit der Software auch umfangreiche 3D-Formen fräsen zu können, war ein weiterer Grund. Daher wurden verschiedene Anbieter kontaktiert und die jeweilige Software getestet. „Auf der Suche nach einem geeigneten System für die Produktion kam es uns vor allem auf zwei Aspekte an“, so Swen Kühnl, Geschäftsführer der SuK. „Wir waren auf der Suche nach einer Software, mit der wir unsere Werkstücke einfach und mit möglichst wenigen Schritten und einer optimalen Produktionszeit fertigen konnten. Gleichzeitig sollte die Software dabei so bedienerfreundlich sein, dass unsere Mitarbeiter auch sofort mit dem Programm starten konnten.“

Live-Vorführung von vectorcam

Um die potenzielle CAM-Software vectorcam ausgiebig kennenzulernen, nutzte die Firma SuK eine Live-Vorführung vor Ort. Jens Mittelteicher, Mitarbeiter im technischen Vertrieb bei vectorcam, erklärte bei dieser Vorführung die unterschiedlichen Funktionen und zeigte die Möglichkeiten, die die Software bis zum Bereich 3D-Fräsen bietet. Das überzeugte. „Die Beratung war sehr techniknah, gut auf unsere Anforderungen abgestimmt und dadurch sehr vertrauenswürdig. Wir konnten direkt sehen, was wir gut nutzen und gebrauchen können und was wir bspw. gar nicht benötigen“ sagt Herr Kühnl. Das „I-Tüpfelchen“ war dann das optimale Preis-Leistungsverhältnis. Die Entscheidung war folglich schnell auf vectorcam gefallen.

Anwendung in der Praxis

In der Praxis beeinflusst die Software die Prozesse bisher durchweg positiv. Mittlerweile wird nahezu alles mit vectorcam produziert, wodurch die Bearbeitungen und die Produktion erheblich beschleunigt wird. So konnten vorhandene Kundenaufträge schneller abgeschlossen und neue Projekte und Herausforderungen viel effizienter bearbeitet werden. Die Abläufe sind nun deutlich kürzer und Fehler treten kaum noch auf. „Wir können vectorcam absolut empfehlen“ meint Herr Kühnl. „Natürlich ist es in erster Linie wichtig, dass die Software unsere Anforderungen erfüllt. Was uns aber darüber hinaus besonders gut gefallen hat, ist die persönliche Beratung und eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung. Da kauft man nicht nur eine Software, sondern noch dazu einen exzellenten Service.“

Kontakt Firma SuK in Wüstenrot:
Swen Kühnl, Ochsenweide 6, 71543 Wüstenrot, Tel.: 07945/3370621,E-Mail: swen.kuehnl@sukug.de

Anwenderbericht Firma SuK 1Anwenderbericht Firma SuK 2

 

 

 

 

 

 

Anwenderbericht Firma SuK 3Anwenderbericht Firma SuK 4Anwenderbericht Firma SuK 5