Postprozessoren - Mann an Steuerung neben einer CNC-MaschineDie Erstellung von Postprozessoren ist eine Kunst für sich. Viele Buchstaben, Zahlen über Zahlen und all das soll ein CNC-Code sein, den Ihre Maschine versteht. Dazu hat auch noch jeder eine andere Verfahrensweise, die aber letztendlich auch zum Ziel führt. Wie heißt es so schön: Viele Wege führen nach Rom.

Aus gegebenen Anlass möchten wir heute kurz erläutern, was ein Postprozessor überhaupt ist. Denn diese Frage und warum denn bei vectorcam-Bestellungen häufig auch ein Postprozessor benötigt wird, taucht doch relativ oft auf.

Eine einfache Erklärung zu den Postprozessoren:

Sie haben beispielsweise mit vectorcam ein fertiges CAM-Programm erstellt. Dieses Programm soll nun auch auf der CNC-Maschine laufen. Dazu müssen die entsprechenden Programmdaten an die Maschine geschickt werden. Hier entsteht allerdings eine Hürde, die zunächst genommen werden muss.

Stellen Sie sich vor, ihre Maschine spricht eine eigene „Sprache“. Nun ist die Sprache jedoch anders als die des CAD/CAM-Programms. Damit die Maschine die Sprache des Programms verstehen kann, benötigt man einen Übersetzer. Als ein solcher Übersetzer fungiert dann der Postprozessor.

Ein Postprozessor ist also eigentlich ein Hilfsmittel, welches die Ergebnisse eines CAM-Programms „übersetzt“ und somit in ein CNC-Format umwandelt. Genauer gesagt wandelt der Postprozessor einen Programmcode in einen Maschinen- bzw- CNC-Code um.

CNC-Steuerungen eines Herstellers werden bei den unterschiedlichsten Maschinenherstellern verbaut. Jeder Maschinenbauer verwendet dabei seine eigenen individuellen Steuerungseinstellungen, Steuerungsparameter und Optionen. Daher gibt es auch die unterschiedlichsten Steuerungen, die auf die Erstellung des Postprozessors Einfluss nehmen. Selbst beim gleichen Hersteller und der gleichen Maschinenserie entscheiden oftmals unterschiedliche Softwarestände oder unterschiedlich eingestellte Maschinenparameter über den Ablauf eines CNC-Programmes.

Bei dieser Vielzahl verschiedener CNC-Maschinen und Steuerungskombinationen ist es praktisch unmöglich, nur einen einzigen Postprozessor so anzupassen, dass er für alle CNC-Maschinen mit diesem Steuerungstyp passt. Hinzu kommen die unterschiedlichen Ausstattungen und Optionen, die ein Kunde beim Kauf einer CNC-Maschine mitbestellt. Daher werden bei vectorcam auch immer optimal angepasste Postprozessoren generiert. Unsere moderne Postprozessortechnik erzeugt aus den in vectorcam errechneten Werkzeugwegen mit nur einem Klick das komplett fertige NC-Programm.

Sollten Sie sich also eine neue Maschine mit einer anderen Maschinensteuerung kaufen und dafür einen neuen „Übersetzer“ benötigen, sprechen Sie mit unseren Service-Technikern. Wir helfen Ihnen gerne weiter!