vectorcam-Stand auf der Moulding ExpoGanz spontan haben wir uns Anfang des Jahres noch „kurz vor knapp“ für die Moulding Expo in Stuttgart angemeldet. Die Internationale Fachmesse Werkzeug-, Modell- und Formenbau fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und ging am 02.06. erfolgreich zu Ende. 15000 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, sich bei 760 Ausstellern über deren Angebote rund um CAD/CAM-und CNC-Programmierungssoftware, verschiedene Maschinen und Bearbeitungswerkzeuge zu informieren und sich inspirieren zu lassen.

Wir waren in diesem Jahr das erste Mal auf der MEX und haben einen Tag vorm Start der Messe zunächst unseren Stand fertig eingerichtet. Dieser war in diesem Jahr etwas farbenfroher gestaltet als auf den letzten Messen, was laut Besucherfeedback sehr gut angekommen ist. Das hat uns natürlich sehr gefreut, denn in der Organisation zusammen mit dem Messebauer steckte viel Arbeit.

Gestartet sind wir in die Messe dann etwas ruhiger, haben aber Mittwoch und Donnerstag ordentlich Fahrt aufgenommen und die Messe dann mit einem grandiosen Freitag abgeschlossen. „Grade am letzten Tag der Messe – was auf bisherigen Messen eher unüblich war – haben wir einen sehr großen Ansturm an unserem Stand gehabt“ sagt Silke Meelker. „Da haben unsere technischen Mitarbeiter nochmal alles gegeben.“

3D-Neuheiten und Mehrfachaufspannungen Besuchermagnet

Mehrfachaufspannung - BesuchermagnetNeben einigen kleineren Änderungen und Weiterentwicklungen, die wir zum Teil schon auf unserer Homepage und auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken präsentiert haben, gab es auch einige größere, sehenswerte Änderungen. Vor allem mit den Mehrfachaufspannungen und den Neuheiten im Bereich 3D-Fräsen konnten wir unsere Besucher am Stand überzeugen. Bei den Mehrfachaufspannungen programmiert der Anwender das Bauteil wie gewohnt. Wird dieses Bauteil auf einem Tisch oder Turm mehrfach aufgespannt und bearbeitet, sorgt vectorcam automatisch für eine optimale Verteilung der Bearbeitung. Werkzeugwechsel, Nullpunktverschiebungen und Tischdrehungen werden neu sortiert und sorgen für eine optimale Bearbeitung aller Werkstücke. Durch das gleichzeitige Aufspannen mehrerer Bauteile verkürzen sich die Laufzeiten der CNC-Maschinen und steigern die Effizienz. Beim 3D-Fräsen haben wir bspw. neue Erweiterungen für das Bearbeiten von 3D-Hohlkehlen vorstellen können sowie die Funktionen „3D-Eckenverrundungen“, „Ebene Flächen und Bereiche“ und Ergänzungen beim 3D-X-Parallel-Schlichten.

Als einer der 760 Aussteller ziehen wir damit eine durchweg positive Bilanz. Wir haben die vier Messetage sehr gut überstanden und uns am langen Pfingstwochenende eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Mittlerweile steht wieder alles an seinem Platz und wir bereiten uns langsam auf die nächste Messe vor. Die EMO in Hannover steht nämlich schon vor der Tür!

Moulding Expo 2017Moulding Expo 2017Moulding Expo 2017Moulding Expo 2017