Erinnern Sie sich noch an unser CNC-Nachwuchstalent? Die kleine Rianna hatte uns im November besucht und war so begeistert von ihrem kurzen Schnuppertag, dass sie sich kurze Zeit später zu Hause an den Tisch gesetzt und zwei Roboter konstruiert hat. Natürlich hängen die beiden Zeichnungen nach wie vor bei uns im Büro.

Da sie so einen Spaß bei uns hatte und die beiden Roboter mit so viel Liebe zum Detail gezeichnet wurden, haben wir uns überlegt, einen der beiden Roboter zu konstruieren und diesen dann in einem weiteren Schritt fräsen zu lassen. Den Roboter wollen wir dann Rianna als kleines Andenken an den schönen Tag schenken.

Für die Konstruktion kam zunächst das vectorcam 2D CAD zum Einsatz. Mittels Linien, Rechtecken und Kreisen konnte damit einer der beiden Roboter konstruiert werden. Die unterschiedlichen Formen wurden getrimmt oder verrundet. In einem weiteren Schritt erfolgte die Projektion des Roboters auf verschiedene Ebenen. Anschließend wurde mit dem vectorcam 3D CAD gearbeitet, in dem dann mithilfe verschiedener Funktionen wie zum Beispiel „aus 2D Kontur“ die Flächen erstellt wurden.

Und so sieht nun das vorläufige Ergebnis aus. Ein bisschen gebastelt wird daran noch bis der Roboter dann richtig produziert werden kann.

CNC-Nachwuchstalent Teil 2 Entwurf in vectorcam