Mit der Funktion “Auto-Lasern” aus dem Modul NC-Lasern kann das CNC-Programm für eine CNC-Schneidbearbeitung vollautomatisch für eine komplett zu schneidende Platte erzeugt werden. Für die jeweiligen Schneidbearbeitungen bietet vectorcam dem Nutzer verschiedene Optionen, um in wenigen Schritten und in kurzer Zeit zum Ergebnis zu gelangen.

Die zu schneidenden Konturen können in vectorcam gezeichnet oder über die verschiedenen Schnittstellen (DXF, STEP, IGES etc.) importiert werden. Dabei spielt die Reihenfolge oder die Selektionsrichtung, in der die Konturen gewählt oder importiert wurden, keine Rolle. Die Funktion „Auto-Lasern“ sortiert und reorganisiert sich die Konturen dann so, wie es der Anwender definiert hat. Innen- und Außenkonturen werden automatisch erkannt, sodass Konturan- und auslaufbewegungen korrekt generiert werden können.

Für den An- und Auslauf an die Konturen stehen dem Anwender verschiedene Formen und Optionen (mit/ohne Stopppunkt, Stoppdistanz, An- und Auslaufform, An- und Auslaufradius etc.) zur Auswahl.

Damit die Reihenfolge der Bearbeitung möglichst rationell und mit möglichst kurzen Verfahrwegen durchgeführt werden kann, hat der Anwender die Auswahl verschiedener Sortieroptionen (Zickzackförmig, optimaler Weg, horizontal, vertikal, im- oder gegen den Uhrzeigersinn). Das Ergebnis der Funktion ist die komplett fertige CNC-Bearbeitung aller Konturen auf dieser Platte.

NC-Lasern