CNC-Bohren schnell & präzise

mit dem Bohrungs-Assistent von vectorcam

CNC-Bohren und vectorcam Bohrungs-Assistent

Das CNC-Bohren gehört wie das Fräsen ebenfalls zu den wichtigsten zerspanenden Bearbeitungsverfahren in der CNC-Industrie. Die CNC-Programmierung von Bohrlöchern in der Metallbearbeitung konnte mittlerweile nahezu vollständig automatisiert werden. Ein in vectorcam integrierter Bohrungs-Assistent übernimmt die komplette Bohrbearbeitung, angefangen vom Zentrieren bis hin zum Senken.

Einmal definierte Bohrbearbeitungen, die aus mehreren einzelnen Bohroperationen bestehen, können gespeichert und außerdem jederzeit in anderen Dateien wieder verwendet werden.
Im vectorcam wurde das Bohren in den letzten Monaten vollständig überarbeitet. Komplett neue Dialogboxen sowie ein neu implementierter Bohrungs-Assistent erlauben ein noch schnelleres Programmieren von unterschiedlichsten Bohrlöchern.
CNC-Bohren von 2D-Geometrien und 3D-Modellen

Bei 2D-Daten fasst die Bohrungserkennung alle gleichen Bohrungen zuerst in Gruppen zusammen und erstellt anschließend dann eine Bohrungsliste. Bei einem 3D-Modell sucht sich die Bohrungserkennung überdies alle gleichen Bohrungen des Modells und übergibt dann die Geometrieinformationen (Durchmesser, Tiefen etc.) an den Bohrungs-Assistenten. Der Bohrungs-Assistent erstellt daraus automatisch die gesamte Bohrbearbeitung mit allen benötigten Werkzeugen und Bohroperationen.

Überzeugen Sie sich jetzt!

Testen Sie vectorcam 30 Tage kostenlos!

Bohren auf verschiedenen Z-Ebenen

Das Verschieben des lokalen Achsenkreuzes auf die jeweilige Bohrungsebene entfällt. vectorcam erkennt automatisch die Z-Höhe, auf der sich die Bohrungen befinden. Die jeweilige Z-Höhe wird ebenfalls automatisch an den neuen Bohrungs-Assistenten weitergegeben.

CNC-Bohren-Übergabe der Geometriedaten an den Bohrungs-Assistent

Der Bohrungsassistent

Nach dem Start des Bohrungs-Assistenten erscheint eine Dialogbox mit allen notwendigen Informationen wie:

Alle notwendigen Operationen zur Herstellung des Bohrloches
Die aktuelle Operation mit dem automatisch gewählten Werkzeug
Die realen Geometriedaten für das Bohrloch und viele mehr

Der vectorcam Bohrungs-Assistent erzeugt dann automatisiert sämtliche Bohrzyklen, die zur Herstellung, beispielsweise eines Gewindes, notwendig sind:

Die Bearbeitungsreihenfolge sieht wie folgt aus:
1. Zentrieren
2. Bohren von Kernlöchern
3. Senken
4. Bohren von Gewinden

CNC-Bohren Auswahl BohrungstypIm ersten Schritt wählt der Anwender die Art der Bohrung. Im Anschluß werden in einem weiteren Schritt die Form, die Größe und die gewünschten Operationen gewählt. Danach erfolgt die automatische Führung des vectorcam-Anwenders durch die unterschiedlichen Dialoge. Selbstverständlich hat der Nutzer dabei immer die volle Kontrolle und kann in jeden einzelnen Vorgang eingreifen und die automatisch generierten Daten nach seinen individuellen Anforderungen verändern und anpassen.

Unterstützt wird der Anwender außerdem durch fertig hinterlegte Bohrungstabellen mit verschiedenen Informationen wie für z. B. Kerndurchmesser der verschiedenen Gewindetypen, Durchmesser und Tiefen zum Einsenken von Schraubenköpfen und vieles mehr. Im Standardumfang von vectorcam sind des Weiteren umfangreiche Bohrungstabellen enthalten. Diese können jederzeit vom Anwender an die eigenen Werksnormen und Anforderungen angepasst werden.

Bohren auf verschiedenen Z-Ebenen

Das Verschieben des lokalen Achsenkreuzes auf die jeweilige Bohrungsebene entfällt. vectorcam erkennt automatisch die Z-Höhe, auf der sich die Bohrungen befinden. Die jeweilige Z-Höhe wird ebenfalls automatisch an den neuen Bohrungs-Assistenten weitergegeben.

Im Folgenden finden Sie ein Video-Tutorial zum Bohrungsassistenten von vectorcam, in dem Sie einige nützliche Funktionen, Tipps und Tricks gezeigt bekommen.

Wir zeigen Ihnen vectorcam bei einer Live-Vorführung.

2,5D Fräsen Mehrfachaufspannung

Optimierung durch Mehrfachaufspannung

Durch das gleichzeitige Aufspannen mehrerer Bauteile verkürzen Sie die Laufzeiten auf Ihren CNC-Maschinen und steigern ebenfalls die Effizienz.

Ein in vectorcam integriertes Modul erzeugt automatisch aus einem bzw. mehreren einzeln programmierten Bauteilen eine Komplettbearbeitung. Werkzeuge und Operationen werden dabei zusammengefasst und neu sortiert. Dadurch ergeben sich folglich kürzere Bearbeitungszeiten, optimierte Werkzeugwechsel und eine längere mannlose Produktion an der Maschine.

Abgesehen von Mehrfachaufspannungen auf einem Tisch unterstützt vectorcam genauso die Mehrfachaufspannungen bei der Turmbearbeitung:

  • Werkzeugwegoptimierung
  • Werkzeugwechseloptimierung
  • Volle Unterstützung von Werkstücknullpunkten (G54, G55, …)
  • Drehtischoptimierung
  • Und viele mehr…

vectorcam TV – Videos und Tutorials auf unserem Youtube-Channel

Auf unserem Youtube-Channel vectorcam TV finden Sie verschiedene Videos und Tutorials zum Bohren mit vectorcam, in dem Sie einige nützliche Funktionen, Tipps und Tricks gezeigt bekommen.

Kundenmeinungen