Die Highlights der neuen vectorcam Version 18

Die Neuerungen im Überblick

Entdecken Sie die vectorcam Funktionen,
auf die Sie gewartet haben.

 Erfahren Sie hier, welche Neuerungen die neueste vectorcam Version 18 für Sie parat hält. Sind Sie bereit das maximale aus Ihrer Fertigung heraus zu holen? Lernen Sie unsere Software vectorcam kennen!

Module
2D Fräsen | Taschenfräsen inkl. HSC-Strategie

Die 2D Taschenbearbeitung wurde komplett überarbeitet. Hierbei wurden neben zusätzlichen Möglichkeiten die Funktionen „Taschenfräsen X-Parallel“, „Taschenfräsen Konturparallel“ und „Restmaterial Tasche“ in eine Funktion zusammengeführt.

Integrierte Bearbeitungsstrategien sind:

  • Konturparallel/Versatz
  • X-Parallel/Zickzack
  • Trochoidal / HSC / Adaptiv
  • Restmaterialbearbeitung

Ebenfalls wird zwischen offenen und geschlossenen Taschen unterschieden. Eine offene Seite wird durch den langestrichelten Linientyp bestimmt. Es können beliebig viele offene Seiten definiert werden. Bei offenen Taschen fährt das Werkzeug automatisch von außen in die Tasche hinein.

  • Seitliche Zustellung größer 50%

Beim Versatzfräsen (Konturparallel) mit einer seitlichen Zustellung von mehr als 50% vom Werkzeugdurchmesser bleibt oft noch ein bisschen Material stehen (Bild links). Dieses Material wird jetzt durch zusätzliche Bahnen (Bild rechts) automatisch entfernt.

  • Werkzeugwege werden beim Versatzfräsen automatisch verrundet. Dadurch können auch höhere Vorschübe gefahren werden.
  • Es kann jetzt auch ein negatives Aufmaß definiert werden
  • In der Strategie „X-Parallel/Zickzack“ wird am Ende ein zusätzlicher Konturschnitt erzeugt.
3D Fräsen | Z-Konstant Schruppen

Text

NC-Features | Entgraten mit autom. Kollisionskontrolle
NC-Features | Kreistasche spiralig
NC-Features | Rundung

Diese Funktion ermöglicht das Abzeilen einer Rundung mit einem Kugel- oder Torusfräser. Auf Wunsch können sofort die an die Rundung anschließenden senkrechten Wandungen mit bearbeitet werden. Bei der Verwendung eines Viertelkreisfräsers entfällt die Bearbeitung für die an die Rundung anschließenden senkrechten Wandungen.

NC-Features | Bohrfräsen

Mit dem Bohrfräsen können wahlweise eine Bohrung innen oder ein Zapfen außen bearbeitet werden.

Weitere Neuerungen sind:

Mehrere seitliche Zustellungen. Dies ermöglicht das Schruppen und Schlichten innerhalb einer Funktion.

 

Angabe eines Startdurchmessers

Sollte das Loch vorgebohrt sein, kann die Angabe des Bohrungsdurch-messers für die Berechnung des Startpunktes verwendet werden.

 

Auswahl der Passungstoleranz aus einer hinterlegten Datei. Das Aufmaß wird automatisch auf Mitte Toleranz der gewählten Passung gesetzt.

NC-Features | Hohlkehle

Diese Funktion ermöglicht das Abzeilen einer Hohlkehle mit einem Kugel- oder Torusfräser. Auf Wunsch können sofort die an die Hohlkehle anschließenden senkrechten Wandungen mit bearbeitet werden.

Drehen | Allgemein

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit wird automatisch berechnet. Die Ausgabe erfolgt aktuell nur über das Einrichteblatt.

 

Drehen Schruppen

Die Zustellbewegung außerhalb des Drehteils wurde bisher im Vorschub gefahren. Das wurde jetzt im Eilgang ausgeführt.

 

Simulation Gewindedrehen

In der Simulation wird das Gewindedrehen simuliert:

Drehen | Einstich Schruppen

Diese Funktion wurde komplett überarbeitet. Das bisher in zwei Funktionen aufgeteilte Stechen (Horizontal und Vertikal) ist in dieser Funktion zusammengefasst. Sie erkennt die Ausrichtung des Werkzeuges (Stirnseitige, Innen oder Außenbearbeitung) automatisch. Abhängig davon werden auch die Dialogbilder angezeigt. Neu ist auch die Strategie Stechdrehen.

Drehen | Einstich Schlichten

Auch das Stechen Schlichten horizontal und vertikal wurde in eine Funktion zusammengefasst. Sie erkennt die Ausrichtung des Werkzeuges automatisch und zeigt die Dialogbilder entsprechend an.

Drehen | "Ring"

Die „Ring“-Funktion wurde speziell für eine schnelle und einfache Bearbeitung beispielsweise für „Seegeringe“ oder „stirnseitige Dichtnuten“ etc. entwickelt. Sie ähnelt dem Stechen, lässt aber nur maximal eine zusätzliche seitliche Zustellung zu. D. h. normalerweise wird ein Stechwerkzeug verwendet, bei dem die Breite des Stechstahles die Breite der Nut entspricht. Nur für den Fall, dass die Breite der Nut größer ist, wird zusätzlich und automatisch eine seitliche Zustellung erzeugt. Die Breite der Nut darf also die zweifache Stechstahlbreite nicht überschreiten.

Drehen | Abstechen

In der Abstechen Funktion sind einige Erweiterungen durchgeführt worden. Der Dialog wurde mit neuen Bildern und einigen neuen Parametern ausgestattet. vectorcam erkennt automatisch durch das Werkzeug, ob von außen oder von innen abgestochen werden soll.

Wurde eine Geometrie (mit/ohne Radius oder Fase) selektiert, werden die Geometriedaten automatisch in den Dialog übernommen. vectorcam erkennt die Geometrie automatisch.

Ist keine Geometrie selektiert können die Koordinaten/Werte im Dialog direkt eingetragen werden.

Drehen | Gewindestechen/Profildrehen

Mit dem Gewindestechen/Profildrehen kann ein beliebiges Profil als Gewinde erstellt werden.

Im Dialog kann der Anwender wählen zwischen:

  • Schruppen

  • Schlichten

  • Schruppen und Schlichten

Die Bearbeitung erfolgt außen oder innen. Mit der Ausrichtung des Werkzeuges wird diese Option auch automatisch geschaltet.

Für den Bearbeitungstyp stehen folgende Optionen zur Auswahl:

  • Einweg

  • Zickzack

  • Pendeln

Die Schruppbearbeitung erfolgt mit der Angabe der Zustelltiefe und Querzustellung. Im Schlichtgang bestimmt die angegebene Rauhtiefe die Querzustellung.

Allgemein
Postprozessoren

Postprozessoren werden kontinuierlich weiterentwickelt. Viele Erweiterungen sind für die interne Nutzung bei der Programmierung von Postprozessoren. Deshalb sind hier nur ein paar Änderungen aufgelistet:

  • Integration der Scriptsprache LUA, damit sind die Möglichkeiten von Kundenspezifischen Anforderungen praktisch unbegrenzt
  • Globale Variablendefinition: Globale Variable sind für eine übergreifende Nutzung in verschieden Makros etc.
  • Autoexport mit Übergabe Dateiname, Datum, Uhrzeit: Beim automatischen Export des NC-Programmes kann der aktuelle Dateiname, sowie das aktuelle Datum und die Uhrzeit verwendet werden.
  • Automatsche NC-Programmerstellung inkl. Auto Export für eine vordefinierte Maschine: Hat ein Kunde beispielsweise nur eine NC-Maschine, kann vectorcam so eingerichtet werden, dass das NC-Programm, ohne den Postprozessor Öffnen zu müssen, automatisch aus der Job-Liste generiert und exportiert wird.
  • Mehrfachaufspannung für Heidenhain implementiert: Die Nullpunktausgabe bei Mehrfachaufspannungen kann jetzt auch für Heidenhain-Steuerungen genutzt werden.
  • Stirnseitiges Bearbeiten bei Okuma mit G101/G102/G103 implementiert
  • und vieles mehr …
Neue Werkzeugtypen

Folgende Fräsertypen wurden zusätzlich eingefügt:

  • Hochvorschubfräser
  • Schwalbenschwanzfräser
  • Tonnenfräser
Experten Modus

Es wurde ein Experten-Modus eingeführt. Standardmäßig ist dieser Modus deaktiviert. Dadurch werden einige Funktionen in den Dialogen NICHT angezeigt. Die Werte für die nicht sichtbaren Parameter sind auf Standardwerte gesetzt.

Im Experten-Modus sind Parameter hinterlegt, die nicht in der tagtäglichen Programmierung benötigt werden. Dadurch bleiben die Dialoge übersichtlich. Je nach Bedarf kann der Anwender die Funktionen aus dem Experten-Modus sichtbar schalten. Dies wird im Optionen-Menü geschaltet.

Spannmittelmanager

Mit der neuen Spannmittelfunktion kann der Anwender ein oder mehrere Spannmittel als Spannmittelelement definieren. Definierte Spannmittel werden in der Jobliste angezeigt.

Spannmittel werden in der Simulation dargestellt und als Kollisionselemente entsprechend berücksichtigt.

Rohteilmanager

Jedes beliebige 3D-Modell kann als Rohteil-Element definiert werden. Das Rohteil-Element erhält die gleiche Funktionalität wie das bereits vorhandene Rohteil „boxstock“.

Viele Fräsfunktion arbeiten rohteilabhängig, das bedeutet das die Werkzeugwege effizienter werden. Unnötige Leerwege entfallen, die Bearbeitungszeit wird reduziert.

Kostenlose Beratung

Erleben Sie vectorcam Live!
Beratung anfordern
Wir sind für Sie da
Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns an: +49 (0)5251 - 180 80 0 (Mo-Do 8 - 17 Uhr, Fr 8 - 15 Uhr )

Für alle, die lieber schreiben:

Zum Kontaktformular

Rückrufservice

Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Wir rufen Sie zurück.

Rückruf anfordern

Vorführung anfordern!

Wir zeigen Ihnen unsere Software! Kostenlos und unverbindlich.

Vorführung anfordern

Support anfordern

Sprechen Sie mit einem unserer Techniker.

Support anfordern